Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Reisen in Schwellenländern verändert sich

Reisen in Schwellenländern verändert sich

Reisen nach und innerhalb der Schwellenländer sind heute weitaus unkomplizierter und schneller denn je. Es gibt Orte, deren glanzvolle Flughäfen und Bahnhöfe es mit denen in Industrieländern durchaus aufnehmen können - wenn sie diese nicht sogar übertreffen.

Reisen in China: Von Nanning nach Guiyang

Reisen in China: Von Nanning nach Guiyang

Aus kleineren Städten Chinas (der zweiten oder dritten Reihe) haben wir Berichte über fallende Immobilienpreise gehört, doch hier war davon nicht viel zu spüren – in den Gegenden, in denen wir waren, schienen die Verkäufe weiterhin robust.

Shenzhen: Eine Stadt in Bewegung

Shenzhen: Eine Stadt in Bewegung

Auf der Fahrt durch Shenzhen konnte ich sehen, wie sehr sich die Stadt verändert hat, seit ich vor etwa 20 Jahren zum ersten Mal dort war. Wo sich früher Reisfelder befanden, stehen heute Büro- und Appartementhäuser – von denen einige zu den höchsten in ganz China zählen.

Reisen in Sri Lanka: Das Tourismusgeschäft

Reisen in Sri Lanka: Das Tourismusgeschäft

Ich kann Reisenden wirklich empfehlen, sich Sri Lanka einmal anzusehen, denn es hat Touristen sehr viel zu bieten: gutes Wetter, weite Strände und eine interessante Geschichte mit vielen kulturellen Attraktionen.

Indien: Zinsen, Inflation und Ambitionen für den Produktionssektor

Indien: Zinsen, Inflation und Ambitionen für den Produktionssektor

Wir sind sehr optimistisch, was Indiens Zukunft angeht, weshalb wir die dortige Entwicklung sehr interessiert verfolgen und immer auf der Suche nach günstigen Anlagemöglichkeiten sind.

Würdigung Rumäniens

Würdigung Rumäniens

Strukturreformen, darunter Initiativen für eine bessere Vorhersagbarkeit der Haushaltspolitik, in Verbindung mit einer neuen IWF-Vereinbarung, dürften aller Voraussicht nach dem Anlegervertrauen in Rumänien zuträglich sein. Wir denken, die Maßnahmen, die zur Erleichterung des Anlegerzugangs zum lokalen Kapitalmarkt ergriffen wurden, sind positiv, um mehr ausländische Investitionen nach Rumänien zu bringen.

Grenzmärkte, die einst tabu waren

Grenzmärkte, die einst tabu waren

Anlagen in Grenzmärkten können mit höherer Volatilität einhergehen als Anlagen in besser etablierten Märkten. Beide Märkte bieten jedoch ziemlich aufregendes Potenzial. Manche Länder, die gestern noch unbedeutende Agrarwirtschaften waren, sind heute Weltmächte.

Malaysia – Entfaltung einer Vision

Malaysia – Entfaltung einer Vision

Derzeit können wir beobachten, wie Malaysia eine Übergangsphase durchläuft, denn alte politische Ansätze müssen sich weiterentwickeln, damit zukünftige Ziele erreicht werden können.

Optimismus in Indonesien

Optimismus in Indonesien

Präsident Jokowi ist anders als alle seine Vorgänger im Präsidentenamt seit der Unabhängigkeit 1945. Ein gewisser Optimismus ist gerechtfertigt, obwohl die Lage nicht ganz einfach ist.

Streifzug durch die tschechische Investment-Landschaft

Streifzug durch die tschechische Investment-Landschaft

Prag ist nicht nur aus historischen Gründen ein reizvolles Ziel, sondern auch die vielen prächtigen Gebäude und architektonischen Reize sind ein Besuchermagnet.

Polens Weg in den Wohlstand

Polens Weg in den Wohlstand

Polen hat in seiner Geschichte immer wieder Teilungen und Kriege durchgestanden. Dass sich das Land ein nationales Bewusstsein bewahren konnte, zeugt von der Stärke seiner Kultur.

Ein Vierteljahrhundert Investitionen in Schwellenmärkten

Ein Vierteljahrhundert Investitionen in Schwellenmärkten

Die Öffnung für ausländisches Kapital und der Trend zu Privatisierungen waren der Schlüssel für das Wachstum der Schwellenmärkte in den letzten Jahrzehnten. Am meisten fürchte ich die Möglichkeit, dass die Tür sich in einigen Ländern wieder schließen könnte.